Kirby's Star Stacker ist ein Spiel für den Game Boy, welches 1997 erschien. Im gleichen Jahr wurde das Spiel noch einmal in Japan unter dem Namen Kirby no Kirakira Kizzu für den Super Famicom veröffentlicht. 2010 wurde es schließlich für die Virtual Console herausgebracht, allerdings nur in Japan. Developer des Spiels ist HAL Laboratory, Publisher Nintendo.

Gameplay

Es werden Sternblöcke zwischen Blöcken in Form der drei Tierfreunde aus Kirby's Dream Land 2 eingeschlossen, auf diese Weise sind möglichst viele Sterne zu sammeln. Durch Verbindung zweier Game Boys mit einem Link-Kabel können auch zwei Spieler gegeneinander spielen.

Eine wesentliche Änderung am Spielprinzip zwischen der Game Boy-Version und der SNES-Version ist, dass nun auch Spiele gegen den Computer möglich sind. Ähnlich wie in Kirby's Ghost Trap werden dabei die zwei Spielfelder nebeneinander angezeigt. Zudem gibt es im Gegensatz zum Vorgänger eine Handlung: Der friedliche sternenförmige Mr. Star wird bei einem Flug über Traumland von König Nickerchen mit einer Kanone abgeschossen und getroffen. Er stürzt ab und zersplittert in viele kleine Sternenstücke, doch Kirby und seine Freunde helfen ihm dabei, sie wiederzufinden.


Virtual Console

Virtual Console
Virtualconsole.jpg 『カービィのきらきらきっず』は、1998年2月1日にスーパーファミコンのゲーム書き換えシステム「ニンテンドウパワー」より発売され、1999年6月25日にはスーパーファミコンのカセットで発売されました。

デデデ大王の攻撃でバラバラになった「星くん」の体「ほしのかけら」を集めるため、『星のカービィ3』で登場した仲間たち「リック」「カイン」「クー」とともに、カービィがアクションパズルに挑戦します。

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.